0173 613 28 50 kinderwunschzeit@gmx.net
Biene befruchtet Blume - Kinderwunschberatung Berlin

Spermienqualität verbessern

Bei ca. 30% der Paaren ist eine Schwangerschaft auf natürlichen Wege nicht möglich, da die Spermienqualität nicht gut genug ist. Deswegen ist es wichtig, dass der Partner sich genau wie die Frau so schnell wie mölglich sich untersuchen lassen, wenn es nicht klappt. Es wird ein sogenanntes Spermiogramm gemacht. So geht keine wertvolle fruchtbare Zeit verloren. Es wird folgendes untersucht mit Werten laut WHO verglichen:

  • Ejakulatvolumen:  pro Samenerguss mehr als 1,5 ml ist wünschenswert.
  • ph-Wert: wenn er zwischen 7,2 und 8 liegen ist das sehr gut.
  • Spermienkonzentration: mit 15 Mio Spermien / ml Ejakulat reicht es aus.
  • Spermiengesamtzahl: muß höher als 39 Mio Spermazoten sein.
  • Beweglichkeit: Es sollten mindestens 32 Prozent bewegliche d.h. progressive Spermien vorhanden sein. Es sind die schnell progressive und die, die sich langsamer vorwärts bewegen.
  • Morphologie: Mindestens 4 Prozent der Spermien müßten normal geformt sein.
  • Vitalität: Mehr als 50 Prozent der Spermien sollten lebendig sein.

Mögliche Normabweichungen bei der Spermauntersuchung

Normozoospermie: wenn die Samenprobe eines Mannes den Referenzwerten der WHO entspricht, nennt man das Normozoospermie. Die Samenprobe ist dann ohne Befund. Die Fruchtbarkeit des Mannes gibt als eingeschränkt bei folgenden Diagnosen:

  • Oligozoospermie: zu wenige Spermien im Ejakulat.
  • Asthenozoospermie: zu wenig bewegliche Spermien im Ejakulat.
  • Teratozoospermie: Der Anteil der normal geformten Spermien ist zu gering (<4%)
  • Oligoasthenoteratozoospermie: eine Kombination aus zu wenigen, zu wenig beweglichen und zu wenig normal geformten Spermien.
  • Azoospermie:Es sind keine Spermazoten im Ejakulat.
  • Aspermie: Hier tritt trotz eines Orgasmus des Mannes kein Ejakulat aus.
  • Mehr Informationen über den Ablauf eines Spermiogramms finden Sie >hier.

Wenn eine Diagnose über ein eingeschränktes Spermiogramm oder speziell über eine Azoospermie gestellt wird, ist es erstmal wichtig sich Zeit zu nehmen, um die Diagnose zu verarbeiten. Gerade Männer begleite ich in meiner Praxis, um sie bei der Bewältigung einer schockierenden Diagnose zu unterstützen aber auch Frauen. Gern begleite ich die Paare mit Gesprächen und Beratung, da sie meistens mit großen Fragen konfrontiert werden wie z. B.:

  • Möchten Sie sich auf eine künstliche Befruchtung einlassen? Ablauf, Belastung, Kosten, Hilfen…
  • Möchten Sie Hormonen zu sich nehmen oder eher nicht? Besprechung des Möglichkeiten ohne Hormone mit natürlichen Alternativen
  • Welche alternative Möglichkeiten gibt es überhaupt, die Sie dann mit Ihrem Arzt aus der Kinderwunschpraxis besprechen wollen? Vorbereitung des Fragen an dem Arzt.
  • Wollen Sie sich lieber Richtung Adoption/Pflegekind orientieren? Wo können Sie sich erkundigen, erste Beratung.
  • Wollen Sie eine Samenspende in Anspruch nehmen? Was bedeutet dies für Sie und Ihr zukünftiges Kindes? Vor- und Nachteile…

Einige Studien zeigen, dass es bei manchen Störungen möglich ist, die Spermienqualität aufzubessern. Es dauert wenigstens 3 Monate, wenn Sie etwas unternehmen, bis Sie Ergebnisse feststellen können, da die Spermienproduktion 3 Monaten braucht.

Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Vorgespräch

Das Spermienqualität verbessern

Die Spermienqualität zu verbessern kann Ihrer Frau einiges ersparen, nämlich eine künstliche Befruchtung (IVF oder ICSI). Und Sie geben damit Ihrem gewünschten Kind viel Gutes auf seinen Weg. Inzwischen weiß man aber, dass auch die DNA Qualität der Spermien mit dem Alter nachlassen. Gerade bei Männern ab 44 Jahren alt hat man feststellen können, dass sie einiges für eine bessere Spermien Qualität des Spermiums und DNA bewirken können.

Besseres Lebensstil bei unerfülltem Kinderwunsch um die Samenqualität zu verbessern

  • Auch bei den Spermien weiß man, dass Stress (z.B. Überarbeitung, große Sorgen, mangelnder Schlaf, Jetlag, zu wenig Entspannung) einen Einfluss auf die Beweglichkeit der Spermien hat.
  • Natürlich haben Alkohol, Rauchen, Kiffen und Drogenkonsum ebenfalls einen bedeutenden negativen Einfluss auf die Samenqualität, sogar auf ihre Form und Anzahl.
  • Achten Sie darauf, ein normales Gewicht zu halten oder reduzieren es, wenn es zu hoch ist. Fett produziert Östrogene. Also machen Sie 10.000 Schritte täglich indem Sie Treppen hochgehen, eine oder zwei Ubahn- oder Busstationen davor aus- oder einsteigen, Auto weiter weg parken oder mit dem Hund (oder ohne in der Natur) spazieren gehen.
  • Versuchen Sie so oft wie möglich, 8 Stunden Schlaf zu bekommen, damit die Hormone sich Nachts gut neu bilden können. Das ist nicht nur gut für die Spermien Qualität sondern auch sehr gut gegen die Alterung und es reduziert das Demenzrisiko.

Eine hormonell freundliche Ernährung kann die Qualität der Spermien erhöhen

Pestiziden bewirken eine Verschlechterung der DNA-Qualität der Spermien: deswegen sollten sie darauf achten, Bio-Gemüse oder Bio-Obst zu sich zu nehmen. Wenn Sie Fleisch essen, dann nur aus Weidehaltung oder Bio, da er sonst viele Östrogene beinhaltet.

  • Trinken Sie zusammen mit ihrer Frau ungesüßten Bio-Kakaopulver mit Mandelmilch: das beinhaltet viel Zink, Mangan und Kupfer und schmeckt lecker!
  • Kaufen Sie Getränke nur aus Glasflaschen: sie beinhalten keine Phtalate, PCB oder andere Produkte, die als endokrine Disruptoren gelten. Glasflaschen schonen Ihr Hormonsystem.
  • Vermeiden Sie Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol; Studien zeigen eine negative Auswirkung auf die Spermienproduktion

Funk, Mikronährstoffe und Abstinenz: was kann das Spermiogramm aufbessern?

  • Halten Sie Ihr Handy fern von den Hoden, nehmen Sie alle Handy aus dem Schlafzimmer, schalten Sie WLAN im Schlafzimmer aus und arbeiten Sie nicht mit dem Laptop auf Ihren Schoß.
  • Abstinenz ist nicht angebracht: regelmäßig Ejakulation jeden 5. bis 6 Tagen sorgt dafür, dass die Produktion der Samen angeregt wird und dass die Samenqualität erhöht wird.
  • Bei Männer ab 44 Jahre alt, haben Studien festgestellt, dass die hohe Einnahme von Vit C (nur natürliche), Vit E (nur natürliche z. B Weizenkeimöl, Haselnüsse, Mandel), Zink eine Besserung der DNA Qualität der Spermien mich sich brachte.
  • In einer andere Studie fand ich, dass Omega 3, Kokosöl, Ubiquinol (hoch bio verfügbare Art der Q10), Selenium, L-Carnitin, L-Taurin und Eisen (letzte drei im Fleisch), Kupfer (Leber 1 mal die Woche) positive Wirkungen haben sollen. Außerdem soll Mangan die Testosteron Produktion anregen. Das finden Sie in Mandeln, Kakaopulver.
  • Sie können natürlich auch MACA Pulver und den Vitalpilz Cordiceps zu sich nehmen: manche Männer haben damit auch Verbesserungen erzielen können.

Wie Sie sehen, haben Sie viele Möglichkeiten, die Qualität der Spermien zu verbessern. Es ist ein Weg, der einige Monaten braucht aber sich lohnt und das Spermiogramm verbessern kann. In meiner Praxis habe ich festgestellt, dass es bei manchen Männern die Spermienqualität erhöht hat, bei anderen weniger (wobei die DNA Frakturen nicht nochmal getestet wurden). Und sollte es am Ende doch nicht mit dem Wunschkind klappen, haben Sie nur Sachen zu sich genommen, die sowieso Ihrem Körper gut tun.

Lernen Sie Ihre Beraterin zum Thema Kinderwunsch und Spermienqualität in Berlin persönlich kennen:

Gern begleite ich Sie mit viel emotionaler Zuwendung, Einfühlungsvermögen und Kompetenz bei Ihrem Wunsch nach einer Familie. Nutzen Sie die Möglichkeit eines 30-minütigen kostenlosen telefonischen Vorgesprächs! Rufen Sie mich an. Meine Telefonnummer: 030 – 45 49 45 44 oder 0173 613 28 50. Oder schreiben Sie mir eine Email: kinderwunschzeit@gmx.net. Ich freue mich auf Sie!

Sie möchten mich persönlich kennen lernen? Für einen einmaligen Beitrag von 20 Euro können wir das Kennenlerngespräch (30 Minuten) auch unter 4 Augen in meiner Praxis zur Beratung bei Kinderwunsch in Berlin führen. Meine Preise können Sie unter Honorare einsehen.

zert. Kinderwunschberaterin

kinderwunschzeit_logo_bkid

Gruppe unerfüllter Kinderwunsch
Gruppe unerfüllter Kinderwunsch