0173 613 28 50 kinderwunschzeit@gmx.net

Wingwave® oder EMDR: Trauma verarbeiten oder Stress abbauen

Wingwave baut auf der noch älteren Methode EMDR auf. EMDR steht für Eye Movement Desensitisation and Reprocessing und wurde 1990 in den USA von Francine Shapiro entdeckt. Mit dieser Methode konnte man endlich Menschen mit schweren Traumata wirksam helfen. Später stellte man fest, dass diese Methode bei jeder Art von überwältigenden Gefühlen (auch bei der Trauerbewältigung) helfen kann, gerade wenn die Situation nicht kognitiv verarbeitet werden konnte. EMDR beruht auf einer bilateralen Stimulation der Gehirnhemisphären. Diese kann entweder durch Augenbewegungen (links, rechts, links rechts, ähnlich wie in der REM-Schlafphase), oder mit Hilfe von taktilen oder auditiven Reizen durchgeführt werden. Durch diese bilaterale Stimulation wird das limbische System in einen Verarbeitungsprozess versetzt. Daraus entsteht beim Klienten innerlich ein emotionaler Abstand zur Situation, manchmal sogar eine neue Betrachtungsweise.

Die Methode nutzt somit die natürlichen Fähigkeiten unseres Gehirns (wie in der Nacht), um Erlebnisse zu verarbeiten. Nur geschieht es hier im Wachzustand. EMDR wurde 2006 als wissenschaftliche Methode anerkannt.

Der Unterschied von wingwave zu EMDR besteht unter anderem darin, dass wingwave mit einem kinesiologischen Test, dem sogenannten Myostatiktest, und einigen Formaten aus dem NLP (Neuro-Linguistisches Programmieren) kombiniert wird. Da ich NLP in meiner Praxis nicht anwenden brauche, lasse ich NLP hier unbeschrieben.

Wie funktioniert EMDR bzw. Wingwave®

Kurz erklärt: Nach einigen Vorbereitungen folgen Sie mit den Augen meiner Hand, die vor Ihnen winkt (dadurch imitieren Sie die Augenbewegungen aus den REM-Phasen), während Sie sich auf das unangenehme Gefühl konzentrieren. Oder ich nutze die taktile Anwendung, wobei Sie sich mit geschlossenen Augen auf ein Gefühl oder eine Erinnerung konzentrieren (ein inneres Bild/eine innere Vorstellung einer Situation). Dadurch wird ein Verarbeitungsprozess im limbischen System angestoßen. Die vorhandenen Gefühle verändern sich und/oder das limbische System leitet eine neue Information zu Ihrem Großhirn. Oft führt das zu einer anderen Sichtweise oder zur Akzeptanz der Situation: Sie bekommen Abstand und spüren emotionale Stabilität.

Diese Methode kann man auch zur Stärkung für den Aufbau von Ressourcen anwenden. Wenn Sie sich auf ein gutes Gefühl konzentrieren und die bilaterale Stimulation anwenden, wird das Gefühl intensiver.

Anwendungsbereiche von Wingwave und EMDR in meiner Praxis

Ich nutze diese Methoden, wenn der Klient / die Klientin ein Trauma verarbeiten wollen oder wenn sie emotional belastende und stressige Situationen bearbeiten wollen. Diese Situationen können in der Vergangenheit, in der Gegenwart oder in einer zukünftigen Vorstellung liegen:

  • Einzeltrauma wie Unfall, Überfall, gesehen wie Menschen sterben, Traumatischer Verlust, traumatische medizinische Eingriffe,
  • lebensbedrohliche Situationen…
  • Schock durch Diagnose, schwere Krankheiten, Psychosomatik
  • Ängste, Machtlosigkeit, Ohnmacht, Wut, …Panikattacke, manche Phobien (Spritzenphobie z.B.)
  • Reaktive Depressionen ( durch ein Ereignis ausgelöst wie Todesfälle, Trennungen, Arbeitsverlust…)
  • Traumatische Kindheitserlebnisse (außer wiederholte schwere Vernachlässigung und sexuelle Mißbräuche)
  • Blockaden bei einem Vorhaben (Existenzgründung oder anderes…)
  • Abgrenzungsprobleme (nicht nein oder seine Meinung sagen können)
  • In Manche Situationen wie gelähmt reagieren (Handlungsunfähigkeit)
  • Stressige Situationen bei der Arbeit oder in der Familie…
  • usw…

Fragen Sie mich ruhig, wenn Sie wissen wollen, ob Ihr Thema mit dieser Methode bearbeitet werden kann.

Erfahrungen und Vorgehen mit EMDR und Wingwave®

Meine Erfahrungen damit? Ich nutze diese Methoden schon seit 2008 tagtäglich und bei vielen Themen in meiner Praxis und konnte damit schon viele Erfahrungen sammeln. EMDR führe ich nicht gleich bei der ersten Sitzung durch (außer bei 3-stündigen Sitzungen) . Es braucht Vertrauen zwischen mir und dem Klienten oder der Klientin und genügend Zeit, um das Thema durchzuarbeiten.

  • In der ersten Sitzung lernen wir uns kennen und ich lerne Ihre Geschichte kennen und erfahre durch Sie, wo die emotionale Last noch liegt oder welche Themen es gibt. Ich erkläre Ihnen dann genau die Methode
  • In der zweiten Sitzung können wir, wenn Sie sich bereit fühlen, mit EMDR bei einem zuerst nicht zu schweren Thema starten, damit Sie erstmal Vertrauen zu der Methode bekommen.
  • Haben wir Ihren persönlichen Weg mit der Methode herausgefunden und Vertrauen gewonnen, können wir uns gemeinsam an intensiveren Themen heranwagen. Sie sollen sich immer sicher fühlen, damit Ihr „Inneres“ sich für eine Verarbeitung öffnen kann.

Ich habe nicht nur verschiedenen Traumatherapie-Methoden gelernt sondern ich habe auch eine Ausbildung in Psychotraumatologie gemacht, die mein Wissen und meine Kompetenz für diese Arbeit gut ergänzt und gesattelt hat. Seitdem kann ich einschätzen, wann ich EMDR einsetzen darf, wann nicht, oder wann Stabilisierung angebracht ist und wie sie stattfinden kann.

Lernen Sie Ihre Traumatherapeutin in Berlin persönlich kennen

Gern begleite ich Sie mit viel emotionaler Zuwendung, Einfühlungsvermögen und Kompetenz bei Ihrem Thema. Nutzen Sie die Möglichkeit eines 30-minütigen kostenlosen telefonischen Vorgesprächs! Rufen Sie mich an. Meine Telefonnummer:030 – 45 49 45 44 oder 0173 613 28 50. Ich freue mich auf Sie!

Sie möchten mich persönlich kennen lernen? Für einen einmaligen Beitrag von 20 Euro können wir das Kennenlerngespräch (30 Minuten) auch unter 4 Augen in meiner Praxis für Traumatherapie mit EMDR in Berlin führen. Meine Preise finden Sie unter Honorare

Wann nutze ich Wingwave oder EMDR beim Kinderwunsch?

Ich setze diese Methode sehr gern beim Kinderwunsch ein, wenn ein Gefühl bleibt, das der Verstand nicht verändern kann. Oft ist sie dann wirksam, um weiterzukommen. Sobald es darum geht, Ihren starken Stress abzubauen wie zum Beispiel Neid, Trauer, Machtlosigkeit, Hilflosigkeit, Wut, Angst usw., wende ich gern diese Methode an. Sie bringt sehr oft, schnelle und nachhaltige Ergebnisse mit sich. Insbesondere nutze ich EMDR bei der ICSI Vorbereitung (Machtlosigkeit reduzieren), bei der Verarbeitung einer Fehlgeburt oder einer Totgeburt (Trauerbewältigung) oder eines Schwangerschaftsabbruches. Bei Angst vor Fehlgeburt oder vor Geburt oder bei Angst vor Kinderlosigkeit oder beim Abschied vom Kinderwunsch bringt sie auch Erleichterung.

Sie können außerdem unter der Methode „Brainspotting“ beim Einsatz beim Kinderwunsch nochmal genau sehen, für welche Themen EMDR auch richtig sein kann. In der Sitzung finden wir schnell gemeinsam heraus, welche von den beiden Methoden EMDR oder Brainspotting für Sie die Methode der Wahl ist.

Lernen Sie Ihre Beraterin zum Thema „Kinderwunsch Stress Bewältigung“ in Berlin persönlich kennen

Gern begleite ich Sie mit viel emotionaler Zuwendung, Einfühlungsvermögen und Kompetenz bei Ihrem Wunsch nach einer Familie. Nutzen Sie die Möglichkeit eines 30-minütigen kostenlosen telefonischen Vorgesprächs! Rufen Sie mich an. Meine Telefonnummer:030 – 45 49 45 44 oder 0173 613 28 50. Ich freue mich auf Sie!

Sie möchten mich persönlich kennen lernen? Für einen einmaligen Beitrag von 20 Euro können wir das Kennenlerngespräch (30 Minuten) auch unter 4 Augen in meiner Praxis zur Beratung bei Kinderwunsch in Berlin führen. Meine Preise finden Sie unter Honorare