0173 613 28 50 kinderwunschzeit@gmx.net
Seite auswählen
Vorbereitung auf IVF, ICSI, IUI

Vorbereitung auf IVF, ICSI, IUI

Eine Beratung oder mentale Vorbereitung auf IVF, ICSI, IUI ist wichtig: So bleiben Sie psychisch und emotional stabil während der Kinderwunschbehanlund und in der Wartezeit nach dem Emybrotransfer. Es ist wie bei jedem Plan: Wenn Sie etwas Großes vor haben, ist es wichtig, dass Sie alle Kräfte darauf konzentrieren. Mehr Wirkung erzielen Sie, wenn die Vorbereitung vor dem Anfang der Hormonstimulation abgeschlossen ist. Damit sind Sie sicher, dass alles in Ihnen an dem gleichen Strang zieht. Das kann vielleicht bessere Erfolgschancen zu einer Schwangerschaft mit sich bringen aber mit Sicherheit mehr psychische Stabilität. Ihr Stress beim Kinderwunsch wird dadurch kleiner.

Welche Inhalte haben eine Beratung und Vorbereitung auf IVF, ICSI, IUI?

Ich stärke Sie mental so, dass Sie sich emotional zutrauen, die Behandlung durchzuführen, egal wie sie ausgehen mag. Dadurch werden Sie die Behandlung weniger medizinisch wahrnehmen sondern humanistischer, romantischer und mit mehr Vorfreude auf Ihr Wunschkind.

1) Die Vergangenheit aufräumen.

  • Falls Sie bereits ein Kind geboren haben und die Geburt traumatisierend war, ist die Verarbeitung der vorherigen Geburt sinnvoll. Die Verarbeitung bringt Entspannung und Hoffnung, dass es diesmal besser wird.
  • Abort oder Abbruch verarbeiten: Wenn Sie eine Fehlgeburt, Totgeburt erlitten haben oder vor vielen Jahren einen Schwangerschaftsabbruch durchführen mussten. Wir prüfen gemeinsam, ob noch Stress diesbezüglich vorhanden ist und verarbeiten ihn wenn ja. Voller Frieden und kraftvoll können Sie dann wieder nach vorn zu Ihrem Wunschkind blicken. Schauen Sie sich bitte dazu die Inhalte vom Menüpunkt „unerfüllter Kinderwunsch und Psyche“ an.
  • Noch schmerzende Todesfälle von geliebten Verwandten verarbeiten: Nach einem negativen Schwangerschaftstest, können diese Todesfälle mit der jetzigen Trauer mitschwingen. Einen viel größeren Stress kann Sie dadurch belasten. Gut vorbereitet, erholen Sie sich viel schneller von eventuellen erfolglosen Versuchen. Sie fühlen sich stabiler. Außerdem können Sie sich 100% auf das neue Leben, das entstehen soll, konzentrieren.

2) Glaubenssätze über „Schwangerschaft“ und „Erziehung“ überprüfen.

Beratung bei ICSI, IVF oder IUI bedeutet Sie stark zu machen. Ängste abzubauen ist wichtig. Vor allem Ängste vor Kinderlosigkeit sich anzuschauen und die Zuversicht entwickeln, dass Sie sie, falls sie auftritt, bewältigen könnten: das wird Ihnen viel Gelassenheit für die Kinderwunschbehandlung bringen.

  • Abbau von Zweifeln oder negativen Glaubenssätzen gegenüber einer Schwangerschaft, einer Geburt oder der Erziehung eines Kindes. Es entsteht innerlich mehr Klarheit, Zuversicht und Kraft.
  • Erfolgsdruck reduzieren: Ich bringe Sie von einem Glaubenssatz wie: „ohne Kind kann ich nicht glücklich sein…“ zu dem Glaubenssatz: „ich bin für mein Glück verantwortlich und kann etwas dafür tun …“.

3) Den Kinderwunsch-Stress reduzieren

  • Störende Gefühle oder Körperempfindungen in Bezug auf eine Kinderwunschbehandlung oder Schwangerschaft klären und abbauen: Ziel ist: mehr Vertrauen und gutes Gefühl zur geplanten Schwangerschaft zu entwickeln. Das öffnet Ihren Körper und bereitet Ihre Gebärmutter gut auf eine Schwangerschaft
  • Reduzierung des Gefühls der Machtlosigkeit auch gegenüber einer Einnistung, hin zu mehr Gelassenheit und Hingabe.
  • Bearbeitung von Gefühlen wie Ungerechtigkeit und Neid gegenüber Freundinnen, Kolleginnen u.s.w., die bereits schwanger geworden sind: diese Begegnungen im Alltag werden leichter.
  • Angst vor Kinderlosigkeit abzubauen kann eine größere Gelassenheit für die weiteren Versuche bringen.

Die Themen, die hier Stress beim Kinderwunsch auslösen, bearbeiten wir gemeinsam mit Gesprächen oder mit wingwave® oder Brainspotting. Darüber erfahren Sie mehr unter Methoden. Es erfordert meistens nur kurze Interventionen.

4) Beratung ICSI & IVF: Kinderwunsch-Hypnose für mehr Erfolgschancen

Als Vorbereitung auf eine IVF, ICSI oder IUI, mache ich oft individuellen Visualisierungen (Aufnahme eines Textes) zu den jeweiligen Phasen wie Stimulation, Befruchtung, Einnistung: Sie hören sie sich dann jeden Tag zu Hause an, und können damit jeden Tag für Ihre Entspannung selber sorgen. Mehr Infos darüber erfahren Sie unter Gelassenheit in der Wartezeit sorgen.

5) Bindung fängt vor der Geburt an oder vor der Zeugung?

Da ich in prä- und perinataler Psychologie sowie in „vorgeburtlicher Bindungsförderung“ in Ausbildung bin, kann ich Ihnen dazu wertvolle Hinweise geben. Zum Beispiel darüber, welche innere Haltung gegenüber dem Wunschkind bzw. der befruchteten Eizelle hilfreich für Ihre psychische Stabilität sein kann. Man weiß inzwischen, dass die Bindung zum Wunschkind schon ganz früh vor der Schwangerschaft stattfinden kann: ab der befruchteten Eizelle oder sogar davor im Geist. Der weltbekannte Zellbiologe Bruce Lipton empfiehlt, schon vorher im Geist jeden Tag einen Monat lang das Wunschkind liebevoll anzulächeln :-).

Lernen Sie mich persönlich kennen, um zu prüfen, ob Sie bei mir Beratung für ICSI, IVF in Anspruch nehmen wollen:

Nutzen Sie die Möglichkeit eines 30-minütigen kostenlosen telefonischen Vorgesprächs (oder unter vier Augen für nur 20 Euro)! Rufen Sie mich an. Meine Telefonnummer: 030 – 45 49 45 44 oder 0173 613 28 50. Ich freue mich auf Sie!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.